mosaik30 – heute wird gegrillt

2,00 € – 5,57 

Zu unserem 30er wollten wir mal was ausprobieren. Weil wir können. Weil wir wollen.

Das mosaik versorgt euch seit acht Jahren mit Veranstaltungen, Büchern und ja: der gleichnamigen Zeitschrift. Darin findet sich regelmäßig nicht nur die beste junge Literatur und bildende Kunst, sondern auch fremdsprachige Texte und ihre Übersetzungen sowie Rezensionen, Interviews u. v. m.

 

Auswahl zurücksetzen

mosaik30 – heute wird gegrillt

Herbst/Winter 2019/20

Kostenoffenlegung

Das mosaik ist kostenlos erhältlich. Das bedeutet jedoch nicht, dass bei der Produktion keine Kosten anfallen. Die (fiktive) Entlohnung der Arbeitsstunden im Team haben wir nach den fair-pay-Empfehlungen der IG Kultur Österreich bemessen, die Arbeitszeit der Autor*innen und Künstler*innen können wir weder ermessen noch angemessen entlohnen.

Das mosaik finanziert sich großteils über Förderung der Stadt und des Landes  Salzburg sowie des Bundeskanzleramtes Österreich. Wenn du unsere Arbeit schätzt, kannst du uns auch monetär unterstützen: Mit einem Abo, einer Mitgliedschaft oder einer einmaligen Förderung.

Mehr Infos dazu: mosaikzeitschrift.at/Geld 

mosaik29

Redaktion (52h à 17€) *    884,00€
Organisation (47h à 16€) * 752,00€
Korrektorat (30h à 17€) *    510,00€
Grafik & Satz (25h à 17€) * 425,00€
Druck                                2322,26€
Versand (Durchschnitt)       401,10€
Marketing (Durchschnitt)    280,00€
Künstlerische Arbeit     unbezahlbar
Summe                            5574,36€
Auflage                                     1000
Kosten pro Exemplar            5,57€

* diese Arbeit erfolgt unentlohnt!

Inhalt

Verlassene Körperhüllen
  • Johanna Hühn – Ich könnte mich entscheiden,
    die Wiese als Bibliothek zu betrachten
  • Lisa James – Schläfrig satt
  • Marianna Lanz – nackt
  • Luisa Nöllke – 34 tote Rehe
  • Andreas Hippert – Walden
  • David Misch – Waldläufer
  • Manfred Kern – Zum Kuckuck
Keine Tischmanieren
  • Stephan Pfalzgraf – die allegorien
  • Roman Markus – Wurst im Glas
  • Viktoria Edler – inbetween
  • Barbara Rieger – Binge Loving
  • Christine Steindorfer – Als der Schreiber Hans mit dem Traktor
    fuhr und ins Nachdenken kam
Wie Fluchttiere
  • Anne Klapperstück – Die Unmöglichkeit einer Mutter
  • Luka Leben – Verirrt
  • Dorina Marlen Heller – Miniaturen eines Wunders
  • Anna Stadler – Wo die Katzen leuchten
  • blume (michael johann bauer) – auf dem trocken=nassen weg
  • Aline Wollmer – Hinter den Dünen in der Kuhle

 

BABEL

  • Zoltán Lesi – Cipökereskedö/Schuhhändler (aus dem Ungarischen von György Buda und Xaver Bayer)
  • Dino Pešut – Gej Kultura 1-10/Gay Kultur 1-10 (aus dem Serbo-Kroatischen von Maša Dabic)
  • Sladana Simrak – Kada naide Naculjim uši/Wenn er vorbeikommt, spitze ich die Ohren (aus dem Serbo-Kroatischen von Jelena Dabic)
  • Ana Ristovic – U Prolazu/Im Vorübergehen (aus dem Serbo-Kroatischen von Marko Dinic)

 

Kunstbeilage von GRUPPE 19

 

[fœjətõ:] / Kulturszene

  • Interview mit Smashed to Pieces
  • Rezensionen: [kon]paper No. 5, moor magazin 6, Hafenlesung 18, ‚wo warn wir, ach ja:‘ (Robert Prosser, Christoph Szalay), ‚Kintsugi‘ (Miku Sophie Kühmel)
  • Bericht vom Vernetzungstreffen unabhängiger Literaturzeitschriften
  • Kommentare/Kolumnen von Raffael Hiden, Peter.W.

INTRO

Und – was hast du zu deinem 30er gemacht?

(Falls du dich gerade erst von den Feierlichkeiten anlässlich deines 20ers erholst: Wo siehst du dich in zehn Jahren? Diese berüchtigte Frage…)

Nachdem ein großer Teil unseres Teams diese so wichtig erachtete Grenze bereits klaglos hinter sich gelassen hat, war klar: Nachdem wir die 25 einfach passieren ließen, wird diesmal auf den Putz gehauen! Und Putz ist in diesem unserm Falle Papier. Denn wir lieben Print – und wollten einfach mal was ausprobieren!

Weil wir können. Weil wir wollen. Weil wir gespannt sind, was dabei herauskommt, was das mit uns macht und was du dazu sagst.

Einer der vielen schönen Vorzüge unserer (unbezahlten) Arbeit für das mosaik ist die Freiheit, ein eigenes offenes Feld für Experimente zur Verfügung zu haben… Aber das heißt immer auch: verdammt viel Aufwand (siehe die Kostenaufstellung vorne)!
Könnte bitte mal wer ausrechnen, wieviele Curling-Partien wir in dieser Zeit hätten anschauen können? Wie oft kommt man in der gleichen Zeit zum Mond und wieder zurück? Und welcher 30er war das nochmal, an dem wir gegrillt haben?

euer mosaik

mosaik

mosaik ist eine Plattform zur Vermittlung und Vernetzung gegenwärtiger Literaturen. Print- und Onlinepublikationen sowie Veranstaltungen treten in Synergie mit anderen Kunstformen und zielen auf die Förderung aktueller Stimmen und deren Vielfalt. Hierbei steht das Werk im Zentrum.

mosaik will Räume schaffen, um den Literatur- und Kunstdiskurs zu hinterfragen und neue Zugänge zu ermöglichen. Aus der Gesamtheit dieser Aktivitäten entsteht das namensgebende Bild.

www.mosaikzeitschrift.at

Jahresmitgliedschaft

30,00 € – 50,00 

Werde Mitglied der mosaik-Familie und unterstütze die Entwicklung junger Literatur und Kultur! mehr...

mosaik Jahresabo

20,00 

1 Jahr = 3 Ausgaben. Werde Mitglied der mosaik-Familie und bekomme jede Ausgabe druckwarm in deinen Postkasten.

Zusätzliche Information

Noch Fragen?

Schreib uns per Mail oder WhatsApp

+43 670 2053837