Astrid Nischkauer – Satyr mit Thunfisch

12,00 

In ihrem ersten großen Gedichtband Satyr mit Thunfisch entführt uns die Wiener Dichterin Astrid Nischkauer in die Museen der Stadt Wien. „Vorsicht / Stolpergefahr / ist das Kunst / oder darf ich / da drüberklettern“, heißt es an einer Stelle. Den Zugang und Umgang mit Kunst reflektieren, möchte dieser Band.


Artikelnummer pp07 Kategorie Schlagwort

Astrid Nischkauer

Satyr mit Thunfisch

Gedichte

In ihrem ersten großen Gedichtband Satyr mit Thunfisch entführt uns die Wiener Dichterin Astrid Nischkauer in die Museen der Stadt Wien. In ihren Texten beschreibt sie die Museen, die Kunst darin und die Atmosphäre, wenn man lange und geduldig durch die Museen wandelt. Ihre Expertise hat sie als eifrige Museumsgängerin und Museumswärterin erworben. Stunden hat sie in abgedunkelten Räumen zugebracht und den Museumsbesuchern beim Betrachten zugesehen. „Vorsicht / Stolpergefahr / ist das Kunst / oder darf ich / da drüberklettern“, heißt es an einer Stelle. Den Zugang und Umgang mit Kunst reflektieren, möchte dieser Band.

parasitenpresse

Die parasitenpresse ist ein kleiner, unabhängiger Literatur-Verlag aus Köln. Seit dem Jahr 2000 veröffentlicht sie neue deutschsprachige und internationale Lyrik.

Das gesamte Sortiment findet man auf parasitenpresse.wordpress.com

Zusätzliche Information
Gewicht 1 g
Größe 190 × 118 × 10 mm
Seiten

90

Bindung

Klebebindung

Verlag

parasitenpresse

ISBN

978-3-947676-33-0

made in

Deutschland, Köln

Erscheinungsjahr

2018

Noch Fragen?

Schreib uns per Mail oder WhatsApp

+43 670 2053837